FAQ

Frequently Asked Questions

Sie haben Fragen?

Hier finden Sie die Antworten!

Und sollte eine fehlen, schreiben Sie uns einfach.

 

Was ist die DSGVO?

Die DSGVO (DatenSchutzGrundVerordnung) ist ein EU-weit geltendes Gesetz für den Datenschutz von personenbezogenen Daten. Also Ihrem Namen, Vornamen, Adresse, aber auch Ihrer IP-Adresse. Kurz aller Daten, über die Sie identifizierbar werden.

Muss ich überhaupt aktiv werden?

Kurz und knapp? JA! Sobald Sie als Unternehmen tätig sind und personenbezogene Daten verarbeiten und/oder speichern, müssen sie die Anforderungen der DSGVO beachten.

DSGVO? Große Bußgelder bis 20 Mio. €? Wie kann ich das verhindern?

Ganz einfach. Sichern Sie Ihre öffentliche Unternehmensdarstellung (Webseite, Ladengeschäft, etc.) so ab, dass diese einer Überprüfung standhalten. Und halten sie die nötigen Dokumentationen bereit, um sich gegenüber den Aufsichtsbehörden behaupten zu können.
Übrigens der genannte Betrag kann auch noch weiter steigen. Für Unternehmen wird nämlich auch der letzte Jahresumsatz zugrundegelegt und ein Bußgeld kann bis zu 4% des letzten Jahresumsatzes betragen. Je nachdem welcher der beiden Beträge (20 Mio€ oder 4% vom Jahresumsatz) höher ist.

Ich bin aber kein Anwalt. Wie soll ich das denn können? Anwälte sind auch so teuer.

Sie sind nicht grundlegend auf einen Anwalt angewiesen. Mit unserer anwaltlich geprüften Lösung können Sie Ihr Unternehmen auch ohne Jura-Kenntnisse DSGVO-konform machen. Und das sogar für eine kleine monatliche Pauschale.

Alle reden von irgendwelchen DSMS. Was ist das?

DSMS steht für DatenSchutzManagementSystem. Ein langes Wort und doch ganz einfach. Gemeint ist, dass Sie am Ball bleiben sollen. Nutzen Sie unseren Leitfaden gerne einmal im Jahr, um zu sehen, ob sich in Ihrem Unternehmen etwas geändert hat und bleiben Sie so up-to-date.

Wie soll ich denn wissen, wenn sich etwas ändert?

Änderungen geben wir immer unter Neuigkeiten bekannt. Wir werden Ihnen aber in Zukunft auch einen Newsletter anbieten, für den Sie sich eintragen können, um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Wie kriege ich meine Facebook-Seite konform?

Ganz einfach. Das Impressum sollte mit dem auf der eigenen Webseite übereinstimmen. Passus für redaktionelle Inhalte nicht vergessen. Und sonst braucht es noch den Link auf die eigene Datenschutzrichtlinie. Dieser findet sich im Eigenen Seitenmenü unter Info->Datenrichtlinie. Diesen Link setzt man einfach auf die eigene Datenschutzerklärung und fertig. Einziges Thema das beachtet werden muss sind ggf. Erweiterungen der Datenschutzerklärung bzgl. facebookspezifischen Themen wie z.B. Gewinnspielen etc.

Andere Möglichkeiten die Datenschutzerklärung auf Facebook darzustellen sind folgende:

Das Notizfeld nutzen:
Macht aber nur Sinn für Seitenbetreiber, die dieses Feld sonst nicht nutzen. (Der Tab Notizen muss ggf. noch hinzugefügt werden)
Schreiben sie einfach Ihre Datenschutzerklärung ins Notizfeld.

Einen fixierten Beitrag erstellen:
Schreiben Sie einen Beitrag mit Ihrer Datenschutzerklärung als Inhalt, der natürlich auch entsprechend gekennzeichnet sein sollte.
Diesen können Sie dann, indem Sie im Menü (die drei Punkte oben rechts beim Beitrag) den Menüpunkt „oben auf der Seite fixieren“ auswählen.

Ein neuer eigener Tab:
Facebook bietet die Möglichkeit eigene Tabs auf der Fanpage einzustellen. Diesen können Sie dann nutzen, um alle Rechtstexte bequem per Link auf Ihre eigene Seite zu hinterlegen.